Montanhistorische Monumente

  • Slider Image

Die Steirische Eisenstraße wartet mit einer Vielzahl montanhistorischer Monumente auf, von denen viele einzigartig sind und Weltruf genießen.

Die Top 10:


 

Wichtige montanhistorische Monumente an der Steirischen Eisenstraße


Erzberg

Erzberg

Der Erzberg ist der größte Tagbau Mitteleuropas und die bedeutendste Erzlagerstätte der Alpen. Er ist Symbol der Industrialisierung Österreichs und der montanhistorische Leuchtturm der Eisenstraße. Seit mehr als 1300 Jahren wird am Steirischen Erzb...
Erzbergbahn

Erzbergbahn

Die Erzbergbahn und speziell der Abschnitt über den Präbichl wurde vorwiegend mit dem Ziel gebaut, das Eisenerz des steirischen Erzbergs möglichst einfach zur Verhüttung nach Leoben-Donawitz bzw. nach Linz zu bringen. Im Jahr 1891 als Zahnradbahn erö...
Kupferschaubergwerk Radmer

Kupferschaubergwerk Radmer

Bereits vor 3000 Jahren wurde im Radmertal Kupfer abgebaut. 1855 wurde der Bergbau eingestellt und geriet in Vergessenheit. Ab 1996 wurde der sogenannte Paradeisstollen samt dazugehörigen Strecken, Schächten und Abbauen von einer Handvoll Freiwilliger a...
Ledergerberei Salzer

Ledergerberei Salzer

Mit dem Abbau von Eisenerz am Steirischen Erzberg bis hin zu den Hochöfen war naturgemäß der Bedarf an Leder sehr groß. Deshalb hatte die Ledererzeugung in diesem Ort schon immer eine besondere Bedeutung. Eine dieser Produktionsstätten ist die, nach...
Lehrfrischhütte

Lehrfrischhütte

Die Lehrfrischhütte diente ab 1843 dazu, den an der Montan-Lehranstalt Vordernberg auszubildenden Studenten das Frischen praktisch zu lehren. Noch heute besitzt sie einen funktionsfähigen Schwanzhammer , der im Betrieb vorgeführt werden kann. Die Le...
Oswaldikirche

Oswaldikirche

Die römisch-katholische Pfarrkirche St. Oswald in Eisenerz, im Volksmund Oswaldikirche genannt, ist mit der sie umschließenden Taboranlage die größte und bedeutendste Wehrkirchenanlage der Steiermark und eine der wenigen vollständig erhaltenen Österreichs. Als m...
Radwerk IV – Hochofenmuseum Vordernberg

Radwerk IV – Hochofenmuseum Vordernberg

Das Radwerk IV stellt die größte eisengeschichtliche Sehenswürdigkeit entlang der Eisenstrasse zwischen Leoben und Steyr dar und ist der einzige noch voll ausgestattete Holzkohlenhochofen weltweit. Radwerke nannte man früher Hochofenanlagen, bei...
Raithaus

Raithaus

Im Raithaus wurde 1840 die von Erzherzog Johann initiierte Steiermärkisch-Ständische Montanlehranstalt eröffnet und der Lehrbetrieb aufgenommen. Die Lehranstalt wurde 1849 nach Leoben verlegt und daraus entwickelte sich im Lauf der Jahre die Montanuniversität Leo...
Schaubergwerk Erzberg

Schaubergwerk Erzberg

Nachdem der Untertagebau am Erzberg eingestellt wurde, wurde in den 80er Jahren ein Schaubergwerk errichtet. Im unterirdische Labyrinth des Erzberges lerntn man hier die Arbeitswelt der Knappen einst und jetzt kennen – von der Entstehungsgeschichte d...
Schichtturm

Schichtturm

Den Schichtturm, einen Renaissanceturm hoch über Eisenerz und ein weithin sichtbares Wahrzeichen der Bergstadt, erreicht man über kurze Serpentinen von der Altstadt aus oder über einen Kreuzweg. Vom Schichtturm aus hat man einen ausgezeichneten Blick üb...
Wallfahrtskirche St. Peter – Freienstein

Wallfahrtskirche St. Peter – Freienstein

Maria Freienstein ist durch seine exponierte Lage wohl einer der interessantesten Wallfahrtsorte der Steiermark. Erhöht auf einem mächtigen Felsen ragt über der ehemaligen Wehr- und Burganlage am höchsten Punkt die Wallfahrtskirche Maria sieben Schmerzen in ...