Ledersprung

  • Slider Image

„Der Ledersprung ist auch heute noch Teil des Aufnahmerituals in den Bergmannsstand. Vor dem Sprung hat jeder Kandidat und jede Kandidatin vier Fragen zu beantworten: „Dein Name?“, „Deine Herkunft?“, „Dein Stand?“ und „Dein Wahlspruch?“. Danach erfolgt die Aufforderung „So spring in deinen Stand und halt ihn stets in Ehren!“ Hierauf muss der Aufzunehmende ein Glas Bier in einem Zug austrinken und springt anschließend von einem Bierfass herab über ein Arschleder herab, das von zwei Bergleuten gehalten wird. Das Bergleder ist als Teil der Tracht zum Symbol der Bergmannsehre geworden.

Wer heute über das Leder springt, ob Bergmann oder Hüttenmann, wird „Ehrenbergmann“. Mit diesem Titel werden auch Persönlichkeiten ausgezeichnet, die nicht direkt zum Montanwesen gehören, sich darum aber verdient gemacht haben, verbunden mit dem Recht, den „Bergkittel“ zu tragen.

Das Datum der Barbarafeier mitsamt Ledersprung der VA Erzberg in Eisenerz ist jedes Jahr der letzte Samstag vor dem 4. Dezember, dem Namenstag der Heiligen Barbara. Weitere Ledersprünge in den Wochen vor dem Barbarafest gibt es in Vordernberg und in Leoben-Seegraben (4. Dezember). Dazu kommt der studentische Ledersprung an der Montanuniversität Leoben.

Die Termine 2018 (vorbehaltlicher Änderungen):

Vordernberg: 1. Dezember 2018
Radmer: 2. Dezember 2018
Leoben-Seegraben: 4. Dezember 2018
Barbara im Berg (Gußwerk) im Zuge des Mariazeller Advents: 07. Dezember 2018
Eisenerz: 8. Dezember 2018
Montanuniversität: 30. November 2018

Nähere Infos beim Verein Steirische Eisenstraße.

 

  • Demo Image
  • Demo Image
  • Demo Image
  • Demo Image
  • Demo Image